Dokument: Chat Korpus\Professionelle Chats\Medienkontext\ZDF\zdf_Bernd_Brinkmann_15-12-2002.xml

Dateiname: zdf_Bernd_Brinkmann_15-12-2002.xml
1

Bernd Brinkmann

Guten Abend, auch ich bin nun on-line !
2

[zdf]Kloes

so wir sind startklar ;)
3

SteppNebula

Hallo ihr alle
4

BASailer

Guten Abend , G
5

edonkeyfreak

servus
6

Bernd Brinkmann

@Ohlsen: Wenn in ununterbrochener väterlicher Linie diese Verwandtschaft besteht, dann müssten Sie dasselbe Y-Chromosom haben wie Kaspar Hauser.
7

tiede

was bedeutet es, daß die DNA-Analyse nur an einem Ort nicht übereinstimmt?
8

Lessi1984

Ist es durch eine Unstimmigkeit in der Analyse nicht fast sicher, dass K.H. mit der Blutspenderin verwandt war?
9

system

Ihre Nachricht wird an den Moderator weitergeleitet.
10

[zdf]Kloes

ein wenig Geduld bitte am Anfang..wir müssen erst mit dem chatten warmwerden ;)
11

Bernd Brinkmann

@tiede & @Lessi1984: EineUnterschiedlichkeit an nur einem Ort kommt bei verschiedenen Menschen häufigvor. Sie kann aber auch durch eine Mutation zwischen Mutter u. Kind entstehen.
12

kikolino

Guten Abend, was ich würde gern wissen ob die DNS Analyse nunAussagen zur Verwandtschaft des C.H. zum Hause Baden zuläßt oder nicht.
13

marcap

Genügt ein einziger lebender Nachkomme für eineVerwandtschaftsanalyse?
14

salzwasserkrokodil

hallo herr prof. brinkmann, mich würde diestatistische Wahrscheinlichkeit für die Hypothese interessieren, daß KasparHauser wirklich vom Haus Baden abstammt.
15

salzwasserkrokodil

(Es sah für den Laien ja nicht nach den üblichen99,9999xxx Prozent aus)
16

[zdf]Kloes

Guten Abend allerseits... einbisschen Geduld bitte am Anfang
17

Bernd Brinkmann

@kikolino: Eine definitiveAntwort lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht treffen. Daher sind auch keinestatistischen Aussagen möglich. Normalerweise reicht ein einziger Nachkomme fürdiese Art der Analyse aus.
18

Bernd Brinkmann

@salzwaaserkrok.: 99,99..%sind bei dieser Art der Analyse praktisch nie möglich.
19

nobs

erwarten Sie dass der spiegel Ihre Analyse in Frage stellen wird?
20

knaeckebrot

glauben sie dass Der Spiegel von den Nachfahren derHerzöge von Baden bestochen worden ist, um absichtlich das Ergebnis zuvertuschen?
21

Bernd Brinkmann

@nobs: Kann der SPIEGEL eigentlichnicht, da er zu den von uns untersuchten keine anderen Ergebnisse haben kann,jedenfalls nicht meines Wissens.
22

system

Ihre Nachricht wird an den Moderatorweitergeleitet.
23

Bernd Brinkmann

@knäckebrot: Der SPIEGEL istm.E. unbestechlich !
24

ChannelMaster

Es ist jetzt 20.30 Uhr.
25

Vermeer

Herr Prof. Brinkmann: Was denn nun? Ich dachte immer, einDNA-Test ist eindeutig?
26

Anne-Marie

das mit dem einen kleinen unterschied in der dna das istdoch bestimmt eine mutation, das passiert doch häufiger, kann man deswegenschon sagen, dass sie nicht verwandt sind
27

panther berlin 79

Meine Frage ist, kann sich eine DNA nach Jahren nichtetwas verändern?
28

Bernd Brinkmann

@vermeer: Normalerweise stimmtIhre Aussage, bei so altem Material haben wir nur einen begrenzten DNA-Zugang.
29

Bernd Brinkmann

@Anne-Marie: Sie könnten rechthaben, aber beweise können wir es nicht.
30

akrobar

Bei der Genanalyse wurde nur eine Punktmutation festgestellt!Haben sie sich schon mal mit einer solchen Theorie befasst?
31

Bernd Brinkmann

@Panther...: SolcheVeränderungen sind beobachtet worden, sie sind aber für unsere Untersuchungennicht relevant.
32

Smike71

im bericht eben wurde erwähnt, daß die Blutprobe von Kaspar mitder der Nachfahrin weitgehend identisch war, wie gravierend war denn der Unterschiednun?
33

kikolino

Meine Frage also noch mal. Herr Prof. Brinkmann, läßt die DNAAnalyse des C.H. eine Aussage hinsichtl. der Verwandtschaft Caspars zum HauseBaden zu?
34

JuliaAusKoeln

Wie sicher ist es denn nun wirklich, dass Kaspar einVerwandter war?
35

holger13

Guten Abend, werden die DNA-Untersuchungen noch fortgesetzt?
36

Bernd Brinkmann

@Akrobar: Es gibt vieleTheorien, wie die Mutationen in der mtDNA zustanden kommen.
37

Bernd Brinkmann

@Akrobar: Den definitivenMechanismus der mtDNA-Mut. kennen wir nicht.
38

Bernd Brinkmann

@kikolino..: Das bleibt nochwie vor ungewiss.
39

Bernd Brinkmann

@holger13: Wahrscheinlich.
40

floleu

Woher kann der blutfleck an der unterhose stammen?
41

MB!

werden die fragen hier eigentlich vom moderator ausgewählt oderkann man einfach eine frage stellen?
42

Bernd Brinkmann

@floleu: Der '96 untersuchteBlutfleck stammt wohl von einem Menschen.
43

[zdf]Kloes

Der Chat ist moderiert. Bei 200Chattern und 1 Experten wäre hier sonst heilloses Chaos
44

[zdf]Kloes

aber wir versuchen jede Art von Frageabzudecken
45

Anas

Für wie warscheinlich halten SIE persönlich die Vermutung,das erKronprinz war????
46

Bernd Brinkmann

@Anas: Von Vermutungen lassenwir uns als Wissenschaftler nicht leiten.
47

Pariah

Wann wird es endgültige Ergebnisse der DNA Untersuchung geben???
48

Bullwyf

Was sind für weitere schritte geplant ,um dieverwandtschaftsthese zu untermauern?
49

Sweety Schneck

Naje, ich nehme mal an, dass das hier auch funktioniert.Ich interessiere mich sehr für das Thema. Zumindest würde mich mal interessieren,ob man ´nun mit 100% iger Sicherheit sagen kann, dass Kaspar Hauser der Prinzvon Baden ist oder nicht?
50

[zdf]Kloes

Nein, das kann man nicht Sweety
51

Bernd Brinkmann

@Pariah: Die weiteren Schrittehängen u.a. von der Verfügbarkeit von weiteren Proben ab.
52

Medizinstudent

basiert ihre analyse auf dem vergleich von short tandemrepeats?
53

Bernd Brinkmann

@Med.Student: Nein, es wurdedie mitochondriale DNA (mtDNA) untersucht. Die Auswertung beasiert aufSequenz-Vergleichen.
54

FrenchSophi

hallo! ich verstehe nicht, dass die blutflecken auf derunterhose NICHT von kaspar stammen. hat man denn herausgefunden, ob sie voneinem anderen adligen abstammen?
55

JuliaAusKoeln

Könnte ich eventuell ein paar Informationen für dieSchule bekommen?
56

Bernd Brinkmann

@French...: Das kann nichtbeantwortet werden. Ein Adels-Gen gibt es nicht...
57

[zdf]Kloes

Frag einfach was Du wissenmöchtest ;)
58

MB!

Warum ist man nicht schon früher - also zu Zeiten der vom Spiegelin Auftrag gegebenen Tests - auf die Idee gekommen, dass der Blutfleck nichtecht sein könnte?
59

Judith19

Wie kommt es, dass die DNA-Probe mit der Probe vom Hause Badennicht übereinstimmt. Die Proben, die das ZDF machen lies, dann aber doch miteinem Mitglied des Hause Badens übereinstimmte?
60

Bernd Brinkmann

@MB!: Gute Frage !
61

[zdf]Kloes

die erste Probe war von einemBlutfleck in der Unterhose aber offenbar nicht von Kaspar Hauser
62

dringo

Ein Hinweis: Laut Aussage einer Verwandten, die in der Zeit von1920-1926 in Ansbach neben dem damaligen Museum das Theresienlyzeum besuchte,wurde der Oroginal-Blutfleck immer wieder erneuert zurKontrastverstärkung. Die DNA kann also wohl kaum original sein.
63

Anas

wenn mal nach den Gemälden geht, besteht (meiner Meinung nach)eine leichte Ähnlichkeit zwischen der evtl. Mutter und Kaspar
64

dieter52

wie sicher ist, dass das DNA-fähige Material (Hut etc.)tatsächlich von K. Hauser stammt
65

TSchustek

Guten Abend. Frage: Wie gravierend sind die Fortschritte inder DNA-Analyse zum Jahr 1996?
66

Bernd Brinkmann

@dieter52: Wenn der Huttatsächlich von KH getragen wurde u. später nicht von dritten Personen, dannwird sich wahrscheinlich seine DNA dort befinden. Diese wird seltenerfalsifiziert.
67

marcap

Wieviele Marker (welcher Markertyp?) wurden für die Analyseverwendet?
68

Bernd Brinkmann

@TSchustek: Die grundlegendenTechnik ist dieselbe (DNA-Sequenzierung). Die Empfindlichkeit ist heuteallerdings größer.
69

Bernd Brinkmann

@marcap: Es wurde mtDNAsequenziert (hypervariable Regionen 1 & 2).
70

Lessi1984

Spielt man mit dem Gedanken, einen weitern Nachkommen miteinzubeziehen um die Hypothese der Mutation zw. Mutter und Kind zu untermauern?
71

mroehrl

wie geht es jetzt mit den analysen weiter?
72

pausanias

Welche Gentechnische Möglichkeiten bestehen jetzt noch diebeweislage zu verdichten
73

Capivara

ich verstehe nicht ganz, wie an allen anderen teilen derkleidung nur nicht an der unterhose identische genproben gefunden wurden
74

Bernd Brinkmann

@Lessi..: Nein, das nicht.Interessanter wäre die Untersuchung von historischen Material, welches SICHEReiner der betreffenden Personen zuzuordnen ist.
75

[zdf]Kloes

der Blutfleck stammte nicht vonHauser
76

wilhelm der zweite

wieso wird die DNS-Analyse nicht vom Leichnamgenommen
77

Bernd Brinkmann

@Wilhemderzweite: Das kann ichnicht beantworten; interessant wäre es !
78

cassiopeia

ich möchte demnächst eine facharbeit in biologie schreibenund habe mir das thema kaspar hauser ausgesucht. können sie mirliteratur empfehlen? ich muss mich auf die genanalysen konzentrieren (genauervorgang, ergebnisse etc..)vielen dank
79

epcfreak2002

wie konnte es passieren, dass die DNA-Analyse vom Spiegelsoweit daneben verfehlte ? Schlampig gearbeitet worden ?
80

Bernd Brinkmann

@cassiopeia: Damit wir dierichtigen Quelle angeben, kontaktieren Sie mich doch bitte separat per eMail:brinkma@uni-muenster.de
81

[zdf]Kloes

Nein, es war eine andere Probe, dienicht von K.H. stammte
82

Bernd Brinkmann

@epcfreak: Dazu kannich nur sagen: die Analytik war höchstwahrscheinlich in Ordnung. Nur die Quelleder DNA-Spur ist unterschiedlich zu unseren.
83

Pariah

Prof. Brinkmann: Evtl. ist meine Frage untergegangen. Darum:Wann werden denn Ergebnisse erwartet die uns zumindest mit großerWahrscheinlichkeit aufklären??
84

Bernd Brinkmann

@Pariah: Das hängt von derVerfägbarkeit der weiteren Proben ab.
85

Lauscher

Sie sagten, dass zum jetzigen Zeitpunkt noch keine eindeutigeAussage über die Verwandtschaft gemacht werden könne. Wann, unter welchenVoraussetzungen ist eine solche Aussage zu erwarten?
86

Bernd Brinkmann

@Pariah: Für eine sorgfältigeAnalyse in dieser Sache benötigt man einige Wochen bis Monate.
87

Jannna

Entschuldigen Sie diese Frage, so weit ist es mit meinembiologischen Wissen noch nicht. Warum kann man auch generationen später nochdie Übereinstimmung des Erbgutes bestimmen, wenn dieses doch bei jederEizellbefruchtung neu gemischt wird?
88

Bernd Brinkmann

@Lauscher: Präziser könnte manwerden, wenn Proben der Putativ-Mutter von Kaspar Hauser zur Verfügung stünden.Weitere Infos könnte man von zukünftigen DNA-Technologien (SNPs).
89

Bernd Brinkmann

@Janna: mtDNA rekombiniertnicht; ist daher mit der Kern-DNA nicht zu vergleichen. mtDNA wir unverändertvon der Mutter an die Nachkommen vererbt u. von den weiblichen Nachkommenweiter.
90

[zdf]Kloes

Dieser Raum ist sehr voll, gernekönnen Sie auch den RAum wechseln und unsere anderen Experten befragen
91

Bernd Brinkmann

@Janna: Ähnlich ist dievererbung beim Y-Chromosom (s. meine erste Antwort).
92

[zdf]Kloes

Hier geht es nur um die DNA -Analyse
93

maerten

Ich interessiere mich für die Methodik der DNA-Analyse.Wo kann ich mich näher über die durchgeführten Untersuchungen / Methodeninformieren ?
94

Medizinstudent

welche gravierenden unterschiede gibt es bzgl. deranalysemethoden von 1996 und 2002? oder hatten die spiegelanalysen falschesmaterial zur analyse? die grundlegenden methoden wurden doch nur verfeinert,oder?
95

Bernd Brinkmann

@maerten: Darüber gibt esFachliteratur. Eine Internetrecherche wirde Ihnen sicher helfen.
96

[zdf]Kloes

ja wurde bereits beantwortet... eswar definitiv ein anderes Material - von wem kann man nur raten... aber voneinem Menschen
97

tiede

Bitte nehmen Sie noch einmal Stellung, warum Sie keineweiteren proben von Kaspar Hauser bekommen ?
98

History

Sind nur diese im Film gezeigten Kleidungsstücke zur Analysevorhanden?
99

back

es sollte eine Verfügung geben, die das Haus von Baden zwingt dasGrab vom angeblichen Prinzen zu öffnen!
100

SteppNebula

Hat man eine Chance seine Frage beantwortet zu bekommen?
101

Bernd Brinkmann

@tiede u.a.: Wir wissen nicht,warum wir keine weiteren proben erhalten. Heute wäre mit minimalsten Probenmengenein Resultat erreichbar.
102

[zdf]Kloes

ja sicher.. es dauert nur etwas daüber 200 fragen und nur 1 Experte antwortet
103

[zdf]Kloes

Fragen anderer Art (nichtspeziell zur Genanalyse) können auch in den anderen Räumen gestellt werden
104

Bernd Brinkmann

@history: Im Bauchbereichwaren 3 Bekleidungsstücke wohl Blut-behaftet u. sind noch im Museum Ansbachvorhanden.
105

Mugin

Auf die Idee ist man schon auf der damaligenPressekonferenz gekommen - es hat nur niemand wissen wollen
106

Enn

Der Blutfleck wurde schon kurz nach dem Spiegelartikelangezweifelt. Man aht vermutet, dass er mit fremdem Blut aufgefrischtwurde.
107

Sarah Dierks

Ich denke, dass man in diesem Fall nicht nach denGemälden gehen sollte.Wenn man in ihnen etwas sehen MÖCHTE, dann kann man diesauch.
108

aurora3001

Das Ergebnis der DNA-Analyse ist m.E. jetzt schon eineSensation.